Kontakt

Weitblick regional

Vorwort

vorwort

Den Blick weiten auf die Nähe

Region und Heimat, noch vor nicht allzu langer Zeit klangen diese Begriffe irgendwie altmodisch, gerade so als beabsichtige jemand im Zeitalter der Moderne, das Rad der Geschichte zurückzudrehen in Richtung Volkstümelei und Kleinstaaterei. Doch das Gegenteil scheint der Fall zu sein:

Angesichts der alle Winkel unserer Lebenswelt durchdringenden Globalisierung steht Region mehr und mehr für den Anspruch auf eine vertraute und überschaubare Welt, auf einen Lebensmittelpunkt, den wir Menschen in dieser namenlos zerrissenen Zeit offenbar dringend benötigen.

Die Region als Bezugspunkt menschlichen Lebens, Arbeitens und Wirtschaftens ist längst kein Randthema mehr, sondern avanciert zu einem zentralen Thema der politischen Auseinandersetzung um gesellschaftliche Zukunftsstrategien. Regionen profilieren sich im weltweiten Wettbewerb um Bürger, Investitionen und bessere Lebensbedingungen. Bürger und Unternehmen gleichermassen besinnen sich mehr und mehr auf ihre Verantwortung für das Gemeinwesen und wollen bei der Gestaltung ihrer unmittelbaren Lebenswelt nachhaltig mitwirken. Doch kann eine regionale Wirtschaft nachhaltig und gleichzeitig erfolgreich sein?
Kann sich eine Region wie die Eifel und die Lebensverhältnisse ihrer Bewohner zukunftsfähig entwickeln?

Wir meinen JA! Weltoffen und gleichzeitig erdverbunden, im Herzen Europas gelegen ist diese Region schon lange auf der Höhe der Zeit. Ein starkes Stück Heimat mit einer Vielzahl erstklassiger Protagonisten in der Wirtschaft, dem Handel und in der Freizeit. Vor diesem Hintergrund möchten wir mit unserem neuen Magazin WEITBLICK den regionalen Aufbruch in Mittelpunktstellen und zukünftig eine kommunikative Klammer bilden, Wissen vermitteln, zu Diskussionen anregen und Stellung beziehen.

Die Unternehmen die sich hier vorstellen, müssen nicht perfekt sein in Sachen Nachhaltigkeit, sollten sich aber ernsthaft mit diesem Thema auseinandersetzen und daran arbeiten.

Die Unternehmen und Sponsoren unseres umfangreichen Projektes, nehmen keinerlei Einfluss auf die Berichterstattung und Inhalte ausserhalb der Unternehmensprofile, dazu haben sie sich vertraglich verpflichtet. Ohne das Engagement der Unternehmen und Sponsoren wäre dieses umfangreiche Projekt nicht realisierbar. Hierfür möchten wir uns bei allen Teilnehmenden sehr herzlich bedanken.

Jedes Unternehmen, welches die Förderung der Nachhaltigkeit in seinen Unternehmenszielen festhält, kann sich hier präsentieren und den öffentlichen Dialog mit der WEITBLICK-Community nutzen, sich im konstruktiven Dialog austauschen und über Neuigkeiten der Nachhaltigkeitsentwicklung im Unternehmen berichten.

Ganz herzlich möchten wir uns bei unseren Frauen Christiane und Natascha, Gernot Kallweit sowie Wolfgang Schwarz bedanken, ohne sie wäre die Umsetzung des Projektes so nicht möglich gewesen.


Wir hoffen, Sie sind mit dabei und wünschen Ihnen nun viel Spass!

Thomas Gerling & Volker Hochreuther

Grusswort von
Mayens Oberbürgermeisterin
Veronika Fischer
fischer_ob_k

Nachhaltiges Wirtschaften ist ein bedeutendes Thema für unsere Gesellschaft, aber auch für die Stadt Mayen, die hier eine Vorreiterrolle einnehmen will und muss.
Das ist mir sehr wichtig, denn ich bin der Ansicht, dass wir alle eine Verpflichtung für die nachfolgende Generationen, unsere Kinder und Enkel, haben.




Weitblick Unterstützer:  OPEL Sürth Mayen | KRUPP-DRUCK Sinzig


Hosted by: